Skip to end of metadata
Go to start of metadata



Wichtige Updatehinweise

Neue Sprachpakete der Version 14 erforderlich

Bitte beachten Sie, dass dieses Update neue Sprachpakete der Version 14 erfordert. Die Sprachpakete können Sie hier herunterladen.

Automatische Aktivierung von Cryptshare bei sensiblen E-Mails

Cryptshare wird nun automatisch aktiviert, wenn die E-Mail, die beantwortet oder weitergeleitet wird, eines der folgenden Kriterien erfüllt:

  • Es handelt sich um eine vertrauliche Nachricht, die aus einem Cryptshare-Transfer in das eigene Postfach importiert wurde.
  • Es handelt sich um eine Empfängerbenachrichtigung mit angehängten Dateien aus einem vorherigen Cryptshare-Transfer.

Überarbeitete Benutzeroberfläche der QUICK-Client-Aktivierung

Die Liste der verfügbaren QUICK-Clients wurde überarbeitet und auf das Erscheinungsbild der Web-Oberfläche angeglichen.

Schwellwert für automatische Aktivierung beim Weiterleiten von E-Mails mit Anhängen

Der Schwellwert für die automatische Aktivierung greift nun auch beim Weiterleiten von E-Mails mit Anhängen, deren Gesamtgröße den eingestellten Schwellwert überschreitet.

Tracking-ID in Absenderbenachrichtigung

Die Absenderbenachrichtigung enthält nun auch die Tracking-ID des Transfers.

Detailreichere Information bei fehlgeschlagenem Transferabruf

Der Transfermanager zeigt nun an, wenn der Abruf eines Transfers aus folgenden Gründen fehlschlägt:

  • ein falsches Passwort wurde eingegeben
  • der Transfer ist gesperrt
  • der Transfer wurde aus Sicherheitsgründen entfernt
  • der Transfer wurde nicht gefunden

Sprachpakete

Delta für geänderte Texte

Für den Fall, dass Ihre Sprachpakete verändert wurden, kann die angehängte Delta-Datei delta_english_lp_2.6.2_to_2.7.0.txt dabei helfen, die Änderungen in diesem Update zu identifizieren und Ihre Anpassungen erneut einzuspielen.

 Klicken Sie hier um zu sehen wie eine Delta-Datei für Sprachpakete aufgebaut ist.

Removed Files

Files listed in this section have been removed from the language package entirely.

--------------------------------------------------------------------
REMOVED FILES
--------------------------------------------------------------------
<files>
New Files

Files listed in this section have been added to the language package.

--------------------------------------------------------------------
NEW FILES
--------------------------------------------------------------------
<files>
Modified Files

Files listed in this section have been modified, which can be one of the following cases:

  • Keys have been removed
  • Keys have been added
  • Keys have been modified
--------------------------------------------------------------------
MODIFIED FILES
--------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------
<path and file name>
-----------------------------------------------------------------
------------------
---Removed keys---
------------------
<keys>
--------------
---New keys---
--------------
<keys>
-------------------
---Modified keys---
-------------------
KEY: <affected key>
OLD: <former key & value>
NEW: <new key & value>

In case of a modification, the affected key, its old value and its new value is shown.

Weitere Änderungen

  • Cryptshare.API.dll Abhängigkeit wurde auf v4.0.0.42 aktualisiert.
  • Design des MSI-Installers wurde überarbeitet.
  • Lizenzbestimmungen wurden aktualisiert.
  • Es wurde eine Überprüfung auf nicht verschlüsselte Anhänge eingeführt, die vor jedem Transfer stattfindet. Obwohl Cryptshare for Outlook über die Büroklammer oder via Drag & Drop angehängte Dateien vollautomatisch in den Attachment Manager überführt, stellt diese Überprüfung einen weiteren Sicherheitsmechanismus dar, um unvorhergesehenen Umständen entgegenzuwirken.
  • Der Transfer-Manager zeigt nun auch den Sicherheitsmodus (QUICK, Einmalpasswort, kein Passwort erforderlich) für Downloads und Uploads an.
    • Zusätzlich wurde das QUICK-Logo anders platziert und wird nur dann angezeigt, wenn das Download- oder Upload-Element aufgeklappt wird.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher zu Performanceeinbußen führte, wenn sehr viele Transfers innerhalb eines kurzen Zeitraums empfangen wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher dazu führte, dass das Fenster für die Nutzungsbestimmungen ohne Inhalt dargestellt wurde.
    • Zusätzlich müssen die Nutzungsbestimmungen nun erneut akzeptiert werden, wenn sich diese auf dem Server geändert haben oder wenn sich die Cryptshare Server URL ändert.
    • Sollten die Nutzungsbestimmungen trotz einer Änderung auf dem Server nicht in Outlook angezeigt werden, schließen Sie Outlook und löschen die im Ordner %appdata%\befine Solutions AG\Cryptshare for Outlook V2 befindliche Datei CS4OutlookAdminConfig.xml.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher dazu führte, dass der Benutzer beim Starten eines Transfers unter Umständen wieder zurück in den Attachment-Manager verwiesen wurde, wenn keine "Full Access" Rechte für das Absenderkonto verfügbar waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher dazu führte, dass manche Postfächer nicht durch das Add-in erkannt wurden, wenn mind. ein Postfach nicht auf dem Exchange Server authentifiziert war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher dazu führte, dass auf das lokale Dateisystem importierte vertrauliche Nachrichten im "Edit" Modus geöffnet wurden.
  • Es wurde ein Fehler in verschiedenen Texten behoben, die sich auf einen "Browser" statt einen "Client" bezogen haben.
  • Es wurde ein Fehler beim SMS-Versand behoben, wenn QUICK für einen individuellen Transfer ausgeschaltet und die SMS-Funktion genutzt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher unter Umständen dazu führte, dass beim Arbeiten mit einer Shared Mailbox ein Fallback auf das primäre Postfach stattgefunden hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher dazu führte, dass der Empfänger im gesendeten Element mehrfach aufgeführt wurde, wenn derselbe Empfänger sowohl in "An", "CC", als auch "BCC" stand.
  • Es wurde ein Fehler behoben, welcher beim Transfer-Versand den Fehler "Code 41 - The given data is not valid" verursachte, wenn mind. ein Empfänger ein sogenannter "E-Mail-aktivierter öffentlicher Ordner" war.



  • No labels