Skip to end of metadata
Go to start of metadata



Über E-Mail Klassifizierung

Die E-Mail Klassifizierung ermöglicht es, ausgehende Nachrichten abhängig von der Schutzbedürftigkeit ihrer Inhalte in verschiedene Schutzklassen einzustufen.

Administratoren können die eMail Klassifizierungen definieren und bestimmte Übertragungswege und -einstellungen vorgeben. Siehe Konfiguration der E-Mail Schutzklassifizierung

Auswahl einer Schutzklasse

Sofern die Funktion zur E-Mail Schutzklassifizierung aktiviert ist, erscheint neben dem Button "Mit Cryptshare senden" der Button "E-Mail-Klassifizierung". Durch Klick auf den Button werden die in Ihrem Unternehmen verfügbaren Schutzklassen angezeigt. Wenn Sie mit der Maus über einer der Schutzklassen stehen bleiben, erscheint ein Tooltip mit weiteren Informationen zur Bedeutung der jeweiligen Schutzklasse.

Button "E-Mail Klassifizierung" nicht verfügbar.

Die E-Mail Schutzklassifizierung kann vom Administrator aktiviert oder deaktiviert werden. Ist die Funktion deaktiviert, so erscheint die Schaltfläche nicht in der Benutzeroberfläche und die Funktion kann nicht verwendet werden.


2018-02-08_09h21_46_.png


Der Administrator kann dem Anwender die Festlegung einer Schutzklasse freistellen oder diese verbindlich machen. Ist die Festlegung verbindlich, kann die Nachricht ohne die Auswahl einer Schutzklasse nicht versendet werden. Nur bei freigestellter Auswahl ist es möglich, Nachrichten mit der Schutzklasse "Ohne Klassifizierung" zu versenden.

Abhängig von den Zustellregeln, die vom Administrator an die jeweilige Schutzklasse gekoppelt worden sind, kann es sein, dass Ihre Nachricht nach Auswahl der Schutzklasse zwingend per Cryptshare verschickt wird (es öffnet sich die Cryptshare Seitenleiste), nicht per Cryptshare versendet werden darf oder Ihnen die Nutzung von Cryptshare freisteht. Sofern die bereits getroffenen Einstellungen den Vorgaben der ausgewählten Schutzklasse widersprechen, werden Sie darauf hingewiesen.

Sofern der Versand per Cryptshare erfolgt, können durch die ausgewählte Schutzklasse bestimmte Transferoptionen vorbelegt sein. Ferner können diese editierbar, ausgegraut oder unsichtbar sein. Sofern alle Transferoptionen durch den Administrator festgelegt sind, kann es vorkommen, dass der Dialog für Transferoptionen vollständig übersprungen wird.

Nachvollziehbarkeit

Durch eine farbliche Codierung der Nachricht im Ordner "Gesendete Elemente" sowie im Upload-Manager können Sie erkennen, mit welcher Schutzklasse Sie Ihre Nachricht versandt haben. 




  • No labels