Skip to end of metadata
Go to start of metadata


 

Verwenden der Optionen

Die Optionen können entweder in ihrer kurzen Form oder in der langen Form verwendet werden. In kurzer Form besteht die Option aus einem oder zwei Buchstaben (z.B. '-qs'). In langer Form besteht die Option aus einem oder mehreren zusammengefügten Wörtern ohne Leerzeichen.

Um mehrere Optionen in einer Kommandozeile zu verwenden trennen Sie diese mit Leerzeichen. Enthält der zugehörige Wert zu einer Option Leerzeichen, so nutzen Sie bitte doppelte Anführungszeichen.

Kurze und lange Form von Optionsparametern

-n "Max Mustermann"

--senderName "Max Mustermann"

Allgemeine Parameter

Hilfe

Parameterh, -help
BeschreibungZeigt eine Hilfeseite mit den verfügbaren Optionen an.

Basis-URL

Parameteru, -baseUrl
WertURL des Cryptshare Servers im format http(s)://<serveradresse>
BeschreibungDie URL zum Cryptshare Server der verwendet werden soll. Dieser Parameter muss für jede Anfrage an den Server verwendet werden.

Absenderadresse

Parametera, -senderAddress
WertE-Mail Adresse im SMTP Format.
BeschreibungDie E-Mail Adresse des Absenders

Passwortverschlüsselung

Parameter

-C, --createEncryptedPW

Wert

Zeichenkette die als Passwort verwendet werden soll.

Beschreibung

Verschlüsselt die angegebene Zeichenkette so dass Sie mit dem Parameter '-pc' als Passwort für den Transfer verwendet werden kann.

Diese Funktion kann ebenfalls verwendet werden um ein Proxyserver-Passwort für die spätere Verwendung mit dem Parameter '-PC' zu verschlüsseln.

Proxyserver

Parameter

-P, --proxy

Wert

URL in der Form http(s)://<user>:<passwort>@<proxy-server>:<port>

Beschreibung

Leitet die Kommunikation zum Cryptshare Server über einen Proxyserver. Mit der entsprechenden Syntax können Authentifizierungsinformationen sowie Portangaben angegeben werden.

Verifizierungsspeicher

Parameter

-f, --storeFile

Wert

Pfadangabe mit, oder ohne Dateinamen

Beschreibung

Legt fest wo der Verifizierungsspeicher abgelegt werden soll. Wird dieser Wert nicht explitzit angegeben, so wird im Ausführungsverzeichnis die Datei 'client.store' angelegt, bzw. verwendet.

Proxyserver mit verschlüsseltem Passwort

Parameter

-PC, --proxycrypted

Wert

URL in der Form http(s)://<user>:<verschlüsseltes passwort>@<proxy-server>:<port>

Beschreibung

Verhält sich wie Parameter '-P' mit dem Unterschied, dass das Passwort in verschlüsselter Form angegeben wird. Das Passwort kann mit dem Parameter '-C' verschlüsselt werden.

Parameter zur Abfrage von Servereinstellungen

Allgemeine Servereinstellungen abrufen

Parameter

-qs, --queryServerData

Zusätzliche Parameter

-u, -a

Beschreibung

Ruft allgemeine Serverinformationen ab wie

  • Basis-URL
  • Zeitzone des Servers
  • Verfügbarer Speicherplatz des Servers

 

 

Unterstützte Sprachen abrufen

Parameter

-g, --queryLanguages

Zusätzliche Parameter

-u, -a

Beschreibung

Ruft die verfügbaren Sprachen vom Server ab. Die ISO Sprachcodes können zur Angabe der Empfängersprache (Paramter '-l') oder zur Angabe der Absendersprache (Parameter -L) verwendet werden.

 

 

Minimale Passwortlänge abrufen

Parameter

-k, --queryMinKeyLength

Additional Parameters

-u, -a

Beschreibung

Ruft ab wie lang ein Passwort mindestens sein muss um für einen Transfer zugelassen zu werden.

Lizenzinformationen abrufen

Parameter

-li, --queryLicenseInfo

Zusätzliche Parameter

-u, -a

Beschreibung

Ruft den Status und das Ablaufdatum des Servers sowie des Robots ab.

 

 

Maximales Transfervolumen abrufen

Parameter

-x, --queryMaxSize

Zusätzliche Parameter

-u, -a

Beschreibung

Ruft ab wie groß das maximale Transfervolumen für diesen Server ist.

 

 


Parameter für die Verifizierung

Prüfen ob eine Verifizierung existiert

Parameter

-q, --queryVerification

Weitere Parameter

-u, -a

Beschreibung

Prüft ob der verwendete Robot verifiziert ist.

Neue Verifizierung anfordern

Parameter

-v, --requestVerification

Weitere Parameter

-u, -a

beschreibung

Fordert eine neue Verifizierung für den Robot an.  Je nach Verifizierungsverfahren wird entweder der Host oder der Absender verifiziert.


Einen Transfer einleiten

Parameter

-s, --sendMode

Wert

Liste der zu übertragenden Dateien am Ende der Kommandozeile

java –jar cs-robot.jar <weitere parameter> -s <datei1 datei2…>

Weitere Parameter

-u,-a,-n,-t,-r

Beschreibung

Aktiviert den Dateiübertragungsmodus. Fügen Sie alle zu übertragenden Dateien, mit Leerzeichen getrennt, ans Ende der Kommandozeile an.

Telefonnummer des Absenders

 

Parameter

-t, --senderPhone

Wert

Telefonnummer

Beschreibung

Die Telefonnummer des Absenders. Dies dient der Kontaktaufnahme der Empfänger mit dem Absender zum Austausch des Passwortes.

Dateinamen in Benachrichtigungen anzeigen

Parameter

-e, --exposeFilename

Beschreibung

Wird dieser Parameter verwendet, so werden die Dateinamen der übertragenen Dateien in E-Mail Benachrichtigungen erwähnt.

Ablaufdatum

 

Parameter

-exp, --expirationDate

Wert

Datum im Format 'YYYY-MM-DD'

Beschreibung

Legt das Ablaufdatum für den Transfer fest. Wird kein Datum angegeben so wird die maximal zulässige Liegezeit ausgewählt.

Name des Absenders

 

Parameter

-n, --senderName

Wert

Zeichenkette

Beschreibung

Der Absendername welcher für die E-Mail Benachrichtigungen verwenden wird.

E-Mail Adressen der Empfänger

Parameter

-r, --recipientAddress

Wert

Liste von E-Mail Adressen, getrennt durch Kommas.

Beschreibung

Die Liste der Empfänger des Transfers durch Kommas getrennt.

 

 

Absender bei Abruf benachrichtigen

 

Parameter

-i, --inform

Beschreibung

Wird dieser Parameter verwendet, so wird der Absender jedesmal banchrichtigt wenn ein Empfänger eine Datei aus dem Transfer abruft.

Eigene Empfängerbenachrichtigung

 

Parameter

-m, --message

Wert

Nachrichtentext zur Empfängerbenachrichtigung in folgendem Format:

  • Als Text in der Kommandozeile
    (info) Hierbei sollte der Text immer in doppelten Anführungsstrichen eingefasst werden.
  • Als Pfadangabe auf eine Textdatei mit dem Nachrichteninhalt
    (info) Hierbei muss folgende Syntax eingehalten werden: 'file://<pfad_zur_datei>'
    (info) Die Datei muss UTF-8 codiert sein.

Beschreibung

Legt den Text fest, welcher zur Benachrichtigung der Empfänger verwendet werden soll. Wird kein Text angegeben so wird der Standardbenachrichtigungstext verwendet.

Betreff für die Empfängerbenachrichtigung

Parameter

-z, --subject

Wert

Text für den Betreff der Empfängerbenachrichtigung in folgendem Format:

  • Als Text in der Kommandozeile
    (info) Hierbei sollte der Text immer in doppelten Anführungsstrichen eingefasst werden.
  • Als Pfadangabe auf eine Textdatei mit dem Betreff
    (info) Hierbei muss folgende Syntax eingehalten werden: 'file://<pfad_zur_datei>'
    (info) Die Datei muss UTF-8 codiert sein.

Beschreibung

Legt den Betreff für die Benachrichtigung der Empfänger fest. Wird kein Betreff angegeben so wird der Standardbetreff verwendet.

Vertrauliche Nachricht

Parameter

-cm, --confidentialMessage

Wert

Vertraulicher Nachrichtentext in folgendem Format:

  • Als Text in der Kommandozeile
    (info) Hierbei sollte der Text immer in doppelten Anführungsstrichen eingefasst werden.
  • Als Pfadangabe auf eine Textdatei mit dem Betreff
    (info) Hierbei muss folgende Syntax eingehalten werden: 'file://<pfad_zur_datei>'
    (info) Die Datei muss UTF-8 codiert sein.

Beschreibung

Absender können eine vertrauliche Nachricht an den Transfer anhängen sofern die Policy dies gestattet.

Betreff der vertraulichen Nachricht

 

Parameter

-cz, --confidentialSubject

Wert

Betreff für die vertrauliche Nachricht in folgendem Format:

  • Als Text in der Kommandozeile
    (info) Hierbei sollte der Text immer in doppelten Anführungsstrichen eingefasst werden.
  • Als Pfadangabe auf eine Textdatei mit dem Betreff
    (info) Hierbei muss folgende Syntax eingehalten werden: 'file://<pfad_zur_datei>'
    (info) Die Datei muss UTF-8 codiert sein.

Beschreibung

Wird eine vertrauliche Nachricht mit dem Parameter '-cm' angegeben, so kann mit diesem Parameter ausserdem ein Betreff dafür festgelegt werden.

Benachrichtigungssprachen

 

Empfängersprache

Parameter

-l,--recipientLanguage

Wert

ISO-639-1 Sprachkürzel

Beschreibung

Legt die Sprache fest in der Empfänger über die Bereitstellung des Transfers informiert werden.

Absendersprache

Parameter

-L,--senderLanguage

Wert

ISO-639-1 Sprachkürzel

Beschreibung

Legt die Sprache fest in welcher der Absender über die Bereitstellung des Transfers benachrichtigt werden soll.

Sprachpaketversion

Parameter

-lv,--languagePackMajorVersion

Wert

Einstellige Ziffer

Beschreibung

Legt fest welche Haupt-Sprachpaketversion verwendet werden soll. Wird der Parameter nicht festgelegt so wird der Standardwert 4 verwendet. Weitere Informationen zu Sprachpaketen finden Sie im Serverhandbuch.

Transferkennwort

 

 

Password Mode

Parameter

-pm, --passwordmode

Wert

Der zu verwendende Passwortmodus:

  • manual - Manueller Modus
    Angabe eines Passwortes mittels '-p' oder '-pc' erforderlich
  • generated - Das Passwort wird generiert
    Das verwendete Passwort wird angezeigt
  • none - Kein Passwort verwenden
    Es muss kein Passwort mit den Empfänger ausgetauscht werden

Beschreibung

Je nach Policyeinstellung stehen verschiedene Passwortmodi zur Verfügung. Über diesen Parameter kann der bevorzugte Modus ausgewählt werden. Wird kein Modus ausgewählt so wird der Modus ausgewählt welcher am sichersten gilt.
Weitere Informationen zu den möglichen Passwortverfahren können Sie im Serverhandbuch nachschlagen.

Unverschlüsseltes Passwort

 

Parameter

-p, --password

Wert

Zeichenkette ohne Leerzeichen

Beschreibung

Das Passwort welches für den Transfer verwendet werden soll. Ist der manuelle Passwortmodus nicht gestattet so wird das eingegebene Passwort ignoriert.

Verschlüsseltes Passwort

Parameter

-pc, --cryptedpassword

Wert

Verschlüsseltes Passwort (Parameter '-C')

Beschreibung

Verhält sich wie Parameter '-p' mit dem Unterschied, dass das Passwort in verschlüsselter Form angegeben werden muss.

 


  • No labels